Drucken
 

Heinrich Seltl jun. erhält Steckkreuz des Bayer. Innenministers für besondere Verdienste im Feuerlöschwesen.

Bodenwöhr, den 26.10.2017

Regensburg. Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bodenwöhr und Kreisbrandmeister Heinrich Seltl wurde am Donnerstag, den 26.10.2017 im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz in Regensburg mit dem Steckkreuz für besondere Verdienste um das Feuerlöschwesen geehrt. Überreicht wurde ihm diese Auszeichnung durch unseren Regierungspräsidenten Axel Bartelt. 1. Bürgermeister Richard Stabl gratulierte im Namen der Gemeinde Bodenwöhr.

Im Auftrag von Staatsminister Joachim Herrmann verlieh Regierungspräsident Axel Bartelt das Steckkreuz für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen im Großen Sitzungssaal der Regierung der Oberpfalz. Das Steckkreuz wurde vom Bayerischen Landtag als höchste Stufe des Feuerwehr-Ehrenzeichens als Auszeichnung für Einsatzkräfte geschaffen, die in besonderem Maße Einsatzfreude, Engagement oder Führungskraft gezeigt haben. Bayernweit werden dabei alle zwei Jahre etwa 60 Personen mit dem Steckkreuz ausgezeichnet. In Regensburg wurden in diesem Jahr acht Feuerwehrangehörige aus der Oberpfalz mit dieser Auszeichnung geehrt.

Regierungspräsident Axel Bartelt wies darauf hin, dass die Bedeutung der Feuerwehren immer dann wieder deutlich werde, wenn sich ein besonders einsatzintensives Geschehen ereigne, dem starke mediale Aufmerksamkeit zuteilwerde. „Dabei kann leicht in Vergessenheit geraten, dass die eigentlich zu würdigende Leistung im Alltag erbracht wird, die unserer Aufmerksamkeit zumeist entgeht, wenn wir nicht selbst unmittelbar beteiligt sind. Umso wichtiger ist es, dass besonders herausragende Leistungen auch aus diesem Bereich öffentlichkeitswirksam gewürdigt werden“, betonte der Regierungspräsident.

Die Laudatio von Regierungspräsident Axel Bartelt lautete wie folgt:

„Heinrich Seltl ist mit 16 Jahren der Freiwilligen Feuerwehr Bodenwöhr beigetreten. Seit dem 06.01.1994 trägt er -bis heute- auch als Kommandant der FF Bodenwöhr Verantwortung. Während dieser Zeit hat er sich große Verdienste um den Aufbau und die Ausbildung seiner Ortsfeuerwehren erworben. Aufgrund seines Engagements wurde Heinrich Seltl am 03.05.2001 durch den damaligen Kreisbrandrat Hammerer zum Kreisbrandmeister für die Feuerwehren im Bereich der Gemeinde Bodenwöhr und der Verwaltungsgemeinschaft Wackersdorf ernannt.

Sein besonderes praktisches Geschick und seine außergewöhnlichen Führungsqualitäten kamen den Feuerwehren bei vielen Einsätzen in seinem Zuständigkeitsbereich zugute. Besonders hervorzuheben sind viele schwere technische Hilfeleistungseinsätze auf der Bundesstraße 85 mit zahlreichen Verletzten und auch getöteten Personen. Bei mehreren Hochwassereinsätzen hat er sich durch sein umsichtiges und besonnenes Handeln als Einsatzleiter bestens bewährt.

Insbesondere beim letzten Hochwasser in Bodenwöhr am Hammer-see im Jahre 2013 konnten durch sein umsichtiges Vorgehen größere Schäden -insbesondere ein drohender Dammbruch des Hammersees im Bereich der Privatbrauerei Jakob in Bodenwöhr - verhindert und somit bedeutende Sachwerte vor den einbrechenden Fluten gerettet werden. Durch sein taktisch kluges Handeln konnten die von Ihm eingesetzten Feuerwehren die Sickerstellen schnell schließen und im weiteren Verlauf des Hochwassers durch ein kontrolliertes Absenken des Wasserpegels am Hammersee über den Sulzmühlbach im Bereich der Ortschaften Bruck und Nittenau größere Überflutungen verhindern.

In all den Jahren seiner Tätigkeit als Kommandant und als Kreisbrandmeister erwarb sich Heinrich Seltl das Vertrauen und die Freundschaft seiner Feuerwehren, ebenso wie die Wertschätzung und Achtung seiner Vorgesetzten. Ihn zeichnet ein Höchstmaß an Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit aus.

Sie haben dem Feuerlöschwesen in hervorragender Weise gedient. Das verdient Lob und Anerkennung. Herr Seltl, meinen herzlichen Glückwunsch.“

1. Bürgermeister Richard Stabl, der bei der Feierstunde in Regensburg mit anwesend war, gratulierte im Namen der Gemeinde Bodenwöhr Heinrich Seltl zu dieser Auszeichnung und zu seinem jahrzehntelangem Einsatz für den aktiven Brandschutz in der Gemeinde Bodenwöhr.

 

Fotoserien zu der Meldung


Heinrich Seltl jun. erhält Steckkreuz des Bayer. Innenministers für besondere Verdienste im Feuerlöschwesen. (26.10.2017)

Regensburg. Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bodenwöhr und Kreisbrandmeister Heinrich Seltl wurde am Donnerstag, den 26.10.2017 im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz in Regensburg mit dem Steckkreuz für besondere Verdienste um das Feuerlöschwesen geehrt. Überreicht wurde ihm diese Auszeichnung durch unseren Regierungspräsidenten Axel Bartelt.

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

24.11.2017 - 18:00 Uhr
 
25.11.2017 - 18:00 Uhr
 
26.11.2017 - 13:30 Uhr
 
 
 
Kontakt
 

Gemeinde Bodenwöhr

Schwandorfer Str. 20

92439 Bodenwöhr

Tel: 09434/94020

Fax: 09434/940220

 
 
Öffnungszeiten
 

Montag - Freitag:

08:00 - 12:00 Uhr

Montag:

14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag:

14:00 - 17:30 Uhr